FR DE Sie sind hier...
 

Mehrsprachigkeit von Anfang an

Auf Einladung des Ausschusses III für Unterricht verbrachten Mitglieder der Unterrichtskommission des Parlaments der Französischen Gemeinschaft, Fédération Wallonie-Bruxelles, einen Tag in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Auf dem Programm stand der Besuch des bilingualen Kindergartens des César-Franck-Athenäums in Kelmis. Im Schuljahr 2011-2012 wurde in Kelmis das Konzept des bilingualen Kindergartens als Pilotprojekt eingeführt. Am 27. Juni 2011 hatte das Parlament mit der Verabschiedung der entsprechenden dekretalen Grundlage die Weichen hierfür gestellt.

Schulleiter Marcel Strougmayer erläuterte die Situation an seiner Schule. Etwa 58% der Kinder im Kindergarten des César-Franck-Athenäums sind belgischer Nationalität, 20% sind Deutsche, 10% der Kinder stammen aus Ländern außerhalb der EU. Von Hause aus wachsen viele in einem mehrsprachigen Umfeld auf. Möglichst früh will die Schule deshalb auch die Zweisprachigkeit der Kinder fördern. Ab dem ersten Kindergartenjahr soll den Schülern ein einfacher und natürlicher Zugang zu Deutsch und Französisch ermöglicht werden. Nach drei Jahren werde das Pilotprojekt ausgewertet und über eine Fortführung entschieden, so der Schulleiter.

Nach dem allgemeinen Austausch ging es praktisch weiter; die Parlamentarier besuchten die Klassen des Kindergartens. Gemeinsam mit den sechs Kindergärtnerinnen konnten sie sich von der Anwendbarkeit des Projekts überzeugen. Die Kleinen zeigten sich in keiner Weise beeindruckt von der Vielzahl fremder Gäste in ihrem Klassenzimmer. Die Kinder spielten, malten und lernten in gewohnter Umgebung und wechselten dabei problemlos die Sprache. So mancher Parlamentarier wurde einfach aufgefordert, mitzumachen.

Der Ausschussvorsitzende Jean-Luc Crucke zeigte sich begeistert. "Hier können wir der Deutschsprachigen Gemeinschaft etwas abschauen", meinte er im Hinblick auf Schulen in der Französischen Gemeinschaft.

Teilnehmer

Delegation des Unterrichtsausschusses des Parlaments der Französischen Gemeinschaft:

  • Jean-Luc Crucke, Vorsitzender (MR)
  • Yves Reinkin (Ecolo)
  • Marc Elsen (CdH)
  • Christian Dupont (PS)
  • Pierre-Yves Jeholet (MR)

Ausschuss für Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft:

  • Freddy Cremer, Vorsitzender (ProDG)
  • Emil Dannemark (PFF)
  • Nadine Rotheudt (SP)
  • Jean-Luc Velz (SP)
  • Patricia Creutz (CSP)
  • René Chaineux (CSP)

Auch Parlamentspräsident Ferdel Schröder und Unterrichtsminister Oliver Paasch sowie Vertreter des Fachbereichs Pädagogik im Ministerium der DG und externe Experten  wohnten dem Treffen bei.

<< zurück